John + Partner
Rechtsanwälte
 

 

 

Privates Baurecht - was ist das eigentlich? Drucken

Das private Baurecht regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen den privaten Baubeteiligten.

Dies sind zum einen der Auftraggeber - also der Bauherr - und zum Anderen diejenigen, die das Bauwerk planen und fertigen (Architekten, Handwerker, Bauunternehmen, usw.).

Zum privaten Baurecht gehört aber auch das private Nachbarrecht.

Grundlage des privaten Baurechts ist ins Besondere das Werkvertragsrecht (§§ 631 ff. BGB) sowie die Nachbar schützenden Normen des Privatrechts (§§ 903 ff., 936 und 1004 BGB; sowie die Nachbarrechtsgesetze der einzelnen Bundesländer).

Zwar ist die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) eigentlich für den Bereich des Bauwesens der öffentlichen Hand gedacht, sie wird aber in den Teilen B (VOB/B) und C ebenfalls häufig in privatrechtliche Verträge einbezogen.

Sie bilden die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" bei solchen Verträgen. Meist wird man sich gegen die Einbeziehung der VOB entscheiden wollen, da diese Abweichungen meist dem Bauherrn Rechte beschneiden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unerer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen zu den von uns genutzten Cookies und wie diese gelöscht werden können, finden Sie unter folgendem link: To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk